Offizielle Homepage der Buzzards

+++News+++News+++News+++

Heimspiel der Senior-Buzzards

Eine deutliche Leistungssteigerung und die Unterstützung der Zuschauer brauchen die Senior-BUZZARDS in ihrem letzten Heimspiel des Jahres am Samstag 10.12.16 um 16 Uhr, das sie gegen das routinierte Team aus Glandorf bestreiten müssen.
Kommt vorbei, feuert uns an, damit wir hoffentlich mit einem Erfolg die direkt anschließende Weihnachtsfeier im Schnitzelhaus begehen können.
BUZZARDS, go!!!!

________________________________________________________________

Erfolgloses Wochenende der Buzzards

Erstmals verloren alle drei BUZZARDS-Teams an einem Wochenende:

Herren: Unterirdische Leistung der Senior-BUZZARDS

Schwach, uninspiriert gespielt und trotzdem nur knapp verloren. Da war mehr drin für die Senior-BUZZARDS, die beim TC Bad Rothenfelde mit 55:64 unterlagen. Dabei konnte das ersatzgeschwächte Team das Spiel bis zur 36. Minute offengestalten (51:52), musste aber im letzten Viertel foulbedingt ohne Center auskommen, was der Gegner dann auch clever ausnutzte. In der Crunchtime fielen die Würfe gar nicht mehr und Bad Rothenfelde zog das Tempo noch einmal an.
Neuzugang Klaus Hippe zeigte bereits, wie wichtig er für das Team in Zukunft werden kann, muss aber auch noch besser in die Abläufe integriert werden.
Nun heißt es, nächste Woche beim Heimspiel gegen Glandorf Charakter zu zeigen, damit die anschließende Weihnachtsfeier auch angemessen begangen werden kann.
Es spielten und punkteten: Brehe 19/2, Hippe 15, Seidel 11/1, Burchert 4, Plogmann 4, Pohlmann 2, Frintrop, Wichelmann
 

U20+U14:

Heute mussten sich die beiden Jugend-Teams in ihren Heimspielen geschlagen geben.
Dabei gab es für die Junior-BUZZARDS, wie erwartet, nichts zu holen gegen den Liga-Dominator Bad Essen. Die Truppe von Volker Hensel war in allen Belangen überlegen und gewann mit 109:20 (47:15) am Ende deutlich. Nichtsdestotrotz war Coach Seidel zufrieden mit dem Auftreten seiner Jungs, die sich nie hängengelassen haben.
Der Auftritt der U14 verlief zuvor erheblich knapper, wobei die Jung-BUZZARDS leider das dritte Viertel (5:18) deutlich verloren. Immerhin konnte das Team zwei Viertel für sich entscheiden. Am Ende stand aber ein 37:51 (22:27) auf der Anzeigentafel.
Es spielten und punkteten:
U14: Bartholomäus 11, Sahin 10, Seidel 7, Schowwe 3, Weißheim 2,Thomas 2, Hehmann 2, L. Matzner, M. Matzner, Vogel
U20: Kruse 7, Frintrop 6, Schröer 4, Wenzel 2, Pieper 1, Förster, Seidel, Petermöller

 

_________________________________________________________________

Buzzards-Wochenende incomig!!

An diesem Wochenende, 03.12 und 04.12., sind so gut wie alle Spieler der Buzzards unterwegs. Am Samstag geht es zunächst erneut für die beiden Youngster der U14 Max und Luca mit ihren beiden Coaches Richtung Quakenbrück zu einem weiteren Kadertraining. Am Nachmittag begeben sich die Senior-Buzzards auf die Auswärtsfahrt nach Bad Rothenfelde. Jump ist um 16 Uhr. Am Sonntag haben dann unsere U14 und U20 ihr nächstes Heimspiel. Zunächst empfangen die Junior-Buzzards (U14) VFL Löningen 1. Jump ist um 11 Uhr. Anschließnd spielen dann um 13 Uhr die Young-Buzzards (U20) gegen den Tabllenführer aus Bad Essen, erneut ohne die beiden noch angeschlagenen Keller und Sutmöller. Für Kaffee wird natürlich gesorgt. Wir freuen uns auf eure Unterstützung

________________________________________________________________

Knappe Niederlage beim BBC der Junior Buzzards (U14)

Für 9 Spieler des Voxtruper Kaders war das allererste Spiel im Basketballsport. Nur Malte und David au der U14 waren noch dabei, doch die Erfahrung der beiden konnte Voxtrup leider nicht zum Sieg führen und somit verloren die Junior-Buzzards leider knapp mit 35:38 in der Schlosswallhalle. Im Anschluss an das Testspiel konnten sich die Coaches mit einigen Spielern noch das Herrenspiel in der Bezirksoberliga, BBC gegen Blau Weiß Merzen angucken, was zu eienem rundum tollen Nachmittag, trotz der Niederlage führte.

_________________________________________________________________

Testspiel beim BBC (U14)

Am heutigen Samstag, 26.11.16 geht es für die U14 für ein Testspiel zum BBC.  Die Coaches wollen das Spiel nutzen, um denjenigen, die leider in der Saison noch nicht spielen dürfen, Spielzeit zu geben. Jump ist um 16 Uhr in der Schlosswallhalle in der Innenstadt.

___________________________________________________________________

Erfolgreiche Auswärtsfahrt nach Vechta (U20)


In einem sehr umkämpften Spiel gegen Rasta Vechta konnten die Junior-BUZZARDS ihren dritten Sieg der Saison einfahren. Am Ende stand 60:53 (31:26) für die BUZZARDS auf der Anzeigentafel.
Mit 7 Mann und ohne Topscorer Joshua, der allerdings von einem sehr stark spielenden Bendix vertreten wurde, haben die BUZZARDS nie die Nerven verloren und das Spiel sehr gut über die Zeit gespielt, wobei die Einsatzzeit gleichmäßig verteilt werden konnte. Ebenfalls nicht dabei war Headcoach Seidel, der von Paul Keller vertreten wurde.
Insgesamt ein sehr anstrengender, aber nie gefährdeter Sieg für die BUZZARDS.
Es spielten und punkteten: Frintrop 28/2, Kruse 11, Pieper 9, Schröer 6, Albers 4, Seidel 2, Petermöller.

__________________________________________________________________

Schwere Verletzung überschattet Spiel (U20)


Mit einer auch in der Höhe verdienten 48:86-Niederlage endete das Spiel der Junior-BUZZARDS gegen TuS Bramsche. Allerdings verletzte sich in einem fair geführten Spiel BUZZARDS-Topscorer Joshua Sutmöller in der zweiten Halbzeit nach einem Ellenbogencheck so schwer am Auge, dass er ins Krankenhaus musste. Er fällt erst einmal aus. Aus diesem Grund entfällt auch ein weiterer Bericht zum Spiel.
Wir wünschen dir gute Besserung, Joshi!!!
Es spielten und punkteten: Sutmöller 21/1, Frintrop 11/3, Kruse 8, Pieper 4/1, Schröer 2, Keller 2, Seidel

_________________________________________________________________

Jung-BUZZARDS schlagen sich wacker (U14)


Gegen den unangefochtenen Tabellenführer TuS Bramsche hielt unsere U14 tapfer dagegen, auch wenn es am Ende eine deutliche 32:89 (13:50)-Niederlage gab. Sehr positiv lässt sich festhalten, dass das Team gegen den körperlich klar überlegenen und erfahreneren Gegner nie die Köpfe hängen ließ. Vor allem die Jüngsten zogen immer wieder unerschrocken zum Korb, auch wenn sie beinahe jedes Mal geblockt wurden. Ein Highlight des Spiels war auf jeden Fall der Buzzer Beater-Dreier von Devin. Weiter so, Jungs!!!
Es spielten und punkteten: Sahin 19/1, Kastner Rodriguez 7, Akpinar 4, L. Matzner 2, M. Matzner, Seidel, Weissheim, Thomas, Hehmann, Uzun

________________________________________________________________

U14

Ausgepowert, aber sehr zufrieden verließen unsere beiden Talente Max Matzner und Luca Seidel bei ihrem ersten Sichtungstraining für den Bezirkskader Weser-Ems des 2005er-Jahrgangs die Artland Arena in Quakenbrück. Ihre beiden Trainer Bendix Frintrop und Paul-Luis Keller begleiteten sie und waren sichtlich stolz auf ihre Youngster.

_________________________________________________________________

Zwei Heimerfolge der BUZZARDS (U14 und Herren)


Zwei grundverschiedene Spiele erlebten die Zuschauer heute im gut besuchten Voxtrup Dome. Während es unsere Jung-BUZZARDS gegen das U14-Team der Hagen Huskies am Ende noch einmal spannend machten, letztendlich jedoch knapp, aber verdient mit 50:48 gewannen, war das anschließende, mit Spannung erwartete Spiel der Senior-BUZZARDS gegen den Stadtteilnachbarn SC Schölerberg bei deren Herren-Premiere bereits mit einer 47 Punkte-Führung zur Halbzeit entschieden. Das Endergebnis lässt sich am Bild gut ablesen.
Unsere U14 hatte nach dem schwachen Auftritt in Bad Rothenfelde etwas gutzumachen und brachte entsprechend den körperlich deutlich überlegenen Huskies viel Kampfgeist entgegen. So nahmen die Jungs schnell das Heft des Handelns in die Hand und führten fast durchgehend. Als aber der bis dahin überragende Malte Lenger sich früh das 4. Foul einhandelte und kurz vor Schluss mit dem 5. ausschied, wurde es noch einmal sehr spannend. Aber mit Glück und Geschick brachten die Jung-BUZZARDS die knappe Führung über die Zeit und stehen mit einer ausgeglichenen Bilanz in ihrer ersten Saison ausgezeichnet da.


Die Senior-BUZZARDS starteten hingegen außerordentlich schwach ins Derby und hatten bereits in der 4. Minute das 5. Teamfoul auf dem Bogen stehen. Dann fingen sie sich aber und setzten sich sehr schnell ab. Im zweiten Viertel (41:10) spielten sie sich zeitweise in einem sehr schnellen Spiel in einen kleinen Rausch und lagen zur Halbzeit mit 71:24 in Führung. Auch das dritte Viertel wurde deutlich gewonnen, bevor das Team dann mehrere Gänge runterschaltete. Besonders erwähnenswert ist, dass die Spielzeit auf alle 11 BUZZARDS gleichmäßig verteilt werden konnte und fünf Spieler zweistellig punkteten. Tolle Teamleistung!!!
Für die Jung-BUZZARDS spielten und punkteten: Lenger 27, Bartholomäus 8, Weissheim 7, Seidel 4, Hehmann 4, Thomas, Frintrop, L. Matzner, M. Matzner
Für die Senior-BUZZARDS: Sutmöller 26, Seidel 23, Burchert 18, Brehe 16/1, Frintrop 14/2, Plogmann 8, Wichelmann 6, Albers 4, Pohlmann 3, Wenzel 2, Keller

_________________________________________________________________

Ein Projekt feiert Geburtstag und wird groß

Vor genau sechs Jahren, am 26.10.2010, standen um 17 Uhr vier kleine Jungs im Alter von 9-10 Jahren etwas verloren in der großen Sporthalle Voxtrup, jeder mit einem orangefarbenen Ball in der Hand, und wurden von ihrem basketballverrückten Trainer zum ersten Mal in die kleinen und großen Geheimnisse des Basketballsports eingeführt. Von den ersten Kindern, von den Pionieren sozusagen, ist zwar nur noch Marlon als Basketballer der ersten Stunde dabei, aber es war die Geburtsstunde einer Abteilung, die seit dieser ersten Trainingseinheit eine wundersame Entwicklung genommen und die Zahl ihrer Mitglieder vervielfacht hat. Derzeit umfasst sie ca. 45 Aktive, die sich auf drei Mannschaften aufteilen. Tendenz weiter steigend.
Was damals als Versuchsballon ohne hohe Erwartungshaltung von mir gestartet wurde, um Kindern im VfR eine alternative Ballsportart zu bieten, hat sich mittlerweile zu einer festen Größe im Verein etabliert. War der eigene Zeitrahmen in Bezug auf die Akzeptanz für das Projekt auf acht Wochen bis zu den Weihnachtsferien 2010 begrenzt, ist ein zeitliches Ende derzeit nicht abzusehen. Dabei verliefen die ersten Wochen ohne Werbung für das neue Angebot erwartungsgemäß zäh. Doch das Vertrauen in die Mund-zu-Mund-Propaganda zahlte sich aus und ab Anfang Dezember kamen weitere Kinder hinzu, aus denen sich der heutige und tiefverwurzelte Kern der Abteilung entwickelte, dem ein fester Stamm mit seinen vielen Ästen, Zweigen und Blüten entsprang. Und es hat sich ein erster Ableger gebildet, denn mit Paul-Luis und Bendix haben zwei Jungs aus diesem Stamm eine eigene Jugend-Mannschaft hochmotiviert übernommen, an die die beiden den Basketballbazillus weitergeben.
Die hohe Identifikation mit der Abteilung zeigte sich auch in der gemeinsamen intensiven Suche nach einem eigenen Namen mit dazugehörigem Logo im Oktober letzten Jahres, wobei der regionale Bezug für uns alle wichtig war. Seitdem laufen wir stolz als Voxtrup BUZZARDS für den VfR Voxtrup auf. Das professionell entwickelte Emblem mit einem Bussardkopf ist das gelungene Symbol für unsere Abteilung geworden.
Mittlerweile finden sich zu unseren Heimspielen auch immer mehr Besucher ein. Allein der Blick auf die gut gefüllte Tribüne, der Gedanke, dass die Besucher unsere Mannschaften und damit unsere Arbeit und unseren Einsatz allein durch ihr Kommen und durch das Opfern ihrer Zeit voll unterstützen, bestärken das eigene Engagement und den Glauben daran, etwas Gutes geschaffen zu haben.
Zum Abschluss möchte ich den Verantwortlichen im Verein danken, dass sie mir die Möglichkeit gegeben haben, Basketball im VfR seit sechs Jahren kontinuierlich zu entwickeln. Und vor allem möchte ich Andi Kordes und meinem geliebten U20-Stamm für ihre Treue und großartige Unterstützung danken.
Ich hoffe auf viele weitere Jahre mit euch!!!
In diesem Sinne – BUZZARDS go!

 

_________________________________________________________________

Saisonstart geglückt (Herren)


Sicher ist langweilig... Mit diesem Motto lässt sich ganz gut der Saisonstart der Senior-BUZZARDS zusammenfassen. Führte das Team zur Halbzeit noch deutlich bei der Dritten vom BBC Black Bulls Osnabrück mit 20 Punkten (45:25), verspielten die BUZZARDS diesen Vorsprung beinahe mit einer vor allem in der Defense eher uninspirierten Leistung in der zweiten Hälfte. Nach einem 13:0-Lauf der Black Bulls von der 29.-34. Minute sicherten zwei Dreier in der entscheidenden Phase im letzten Viertel den letztendlich verdienten 69:64-Erfolg gegen nie aufsteckende Gegner, wobei auch noch viel Sand im Spielgetriebe der BUZZARDS war.
Dabei gab Philipp Wichelmann sein Debüt für die BUZZARDS und deutete an, dass er mit seiner Power ein wichtiger Faktor im Spiel werden kann.
Es spielten und punkteten: Sutmöller 17/1 Dreier, Seidel 16/3, Burchert 15, Kruse 6, Pohlmann 6, Plogmann 4, Wichelmann 3, Schröer 2, Albers, Frintrop

 

_________________________________________________________________

 

2 Spiele - 2 Niederlagen (U14 und U20)


Erstmals in dieser Saison mussten beide BUZZARDS-Jugendteams Niederlagen an einem Wochenende einstecken. Während unsere Jung-BUZZARDS ihr Auswärtsspiel in Neuenkirchen am Ende deutlich verloren (Spielbericht von Coach Keller folgt), mussten die Junior-BUZZARDS ihre erste Niederlage in der Saison einstecken. Das Auswärtsspiel in Bersenbrück ging mit 54:60 (24:31) verloren.
Dabei zeigte das Team großartige Moral, als es einen 13 Punkte-Rückstand in der 35. Minute (41:54) mit hohem kämperischen Einsatz auf 5 Punkte (51:56, 38. Minute) reduzierte. Und es wäre noch sehr viel mehr möglich gewesen. Aber leider vergab das Team auch in dieser Phase klare Chancen recht leichtfertig.
Insgesamt ließen die BUZZARDS zu viele offene Dreier und zweite oder dritte Wurfchancen zu, sodass der Erfolg der Bersenbrücker im Endeffekt verdient war. Aufbauen kann das junge Team aber auf der deutlichen Leistungssteigerung und den Willen im letzten Viertel, wobei sich neben dem gewohnt starken Joshua Sutmöller, der in der ersten Halbzeit unglaubliche 22 (!!!!!!!!!!) der 24 BUZZARDS-Punkte erzielte, vor allem Thomas Kruse und Christian Pieper mit hoher Leistungsbereitschaft auszeichneten.
Es spielten und punkteten: Sutmöller 33, Kruse 13, Wenzel 2, Frintrop 2, Pieper 2, Schröer 2, Seidel, Albers, Petermöller

 

2. Niederlage für die Jung-BUZZARDS
Im vierten Spiel der Jung-BUZZARDS verloren die Jungs am Ende sehr unglücklich mit 54:30 (21:12) beim TuS Neuenkirchen.
Nach einer eher weniger guten ersten Halbzeit der Buzzards, welche nur mit 12(!) Punkten beendet wurde, gab es natürlich Gesprächsbedarf. Nach einer klaren Ansage der Trainer zeigten die BUZZARDS in der zweiten Halbzeit wieder, dass sie traumhaften Teambasketball spielen können und kamen so auf drei Punkte heran. Doch in dieser Phase des Spiels kam es aufgrund der wenig souveränen Schiedsrichterleistung zu erregten Diskussionen, was zur Forderung der Gegnerseite führte, dass trotz vorheriger Absprache unsere beiden 2002er nicht mehr eingesetzt werden durften, sodass die BUZZARDS fast die komplette zweite Halbzeit größtenteils mit den U12ern zu Ende spielen mussten, die verständlicherweise körperlich klar unterlegen waren. Die “Kleinen“ zeigten weiterhin tollen Basketball, waren aber leider zu unkonzentriert, was dann am Ende zur recht deutlichen, aber insgesamt zu hoch ausgefallenen Niederlage führte.
Es spielten und punkteten: Schilling 10, Seidel 5, M. Matzner 4, Weissheim 3, Sahin 2, L. Matzner 2, Thomas 2, Kastner 2, Frintrop

_________________________________________________________________

Erste Niederlage der Jung-BUZZARDS (U14)

 
Mit dem knappsten aller Basketballergebnisse verlor unser neues U14-Team in einem sehr ausgeglichenen Spiel gegen den Nachwuchs der Artland Dragons. Am Ende prangte ein 42:43 von der Anzeigentafel. Vor allem die letzten Minuten waren hochdramatisch, mit dem glücklicheren Ende für den Gegner aus Quakenbrück.
Wie sehr das Duell auf Augenhöhe war, dokumentieren die beiden Viertel in der zweiten Halbzeit, die beide unentschieden endeten (8:8, 11:11). Dabei war es auch das Spiel der verpassten Chancen, denn beide Teams hatten durchaus die Möglichkeiten, das Spiel vorzeitig für sich zu entscheiden.
Ein insgesamt trotz der Niederlage zufriedener Coach Keller hob aus einer mal wieder absolut ausgeglichenen Teamleistung - mit Punkten von allen Spielern! - vor allem die beiden Jüngsten im Team, die U12-Spieler Max Matzner und Luca Seidel, hervor, die mit ihren Punkten im letzten Viertel dafür sorgten, dass das Spiel in eine derart spannende Schlussphase ging.
Für die Jung-BUZZARDS spielten und punkteten: Max Matzner 10, Malik Schiling 10, Luca Seidel 6, Emre Uzun 5, Lukas Matzner 4, Justus Frintrop 4, Harun Akpinar 2, David Kastner 2

_________________________________________________________________

Arbeitssieg in Espelkamp (U20)


Dank eines herausragenden Joshua und der in der 2. Halbzeit intensiv kämpfenden Guards Tobias und Thomas konnten die Junior-BUZZARDS das Auswärtsspiel beim westfälischen Vertreter, Tura Espelkamp, am Ende recht deutlich mit 75:54 (34:21) für sich entscheiden. Allerdings schaffte erst das letzte Viertel, das mit 21:9 gewonnen werden konnte, Klarheit. Davor brachten die U20-Jungs durch eigene Fehler und Ungenauigkeiten im Passspiel den Gegner immer wieder zurück ins Spiel. Beeindruckend war aber, dass sich das Team durch negative Läufe nicht aus der Ruhe bringen ließ und die Jungs von Paul-Luis angeführt immer wieder ihren Rhythmus fanden.
Mit zwei Siegen ist der Saisonstart gelungen. Nächste Woche geht es dann zum Auswärtsspiel nach Bersenbrück.
Es spielten und punkteten: Sutmöller 37, Kruse 14/1, Schröer 11, Keller 5/1, Pieper 4, Wenzel 2, Frintrop 2, Albers, Petermöller, Seidel

_________________________________________________________________

2 Spiele - 2 Siege (U14 und U20)


Einen erfolgreichen Doppelspieltag erlebten in heimischer Halle vor zahlreichen Zuschauern die beiden Juniorenteams der BUZZARDS.
Dabei fuhren die Jung-BUZZARDS in ihrem zweiten Spiel bereits den zweiten Erfolg ein. Und auch dieser kam gegen das U14-Team aus Melle mit 57:32 (27:12) souverän zustande. Von Anfang dominierten sie das Spiel (18:0 im 1. Viertel!), so dass es sich die Coaches Keller und Pohlmann bei voller Bank erlauben konnten, fleißig durchzuwechseln und allen ihre Spielzeit zu geben, was dazu führte, dass auch fast jeder Spieler scorte. Eine super Teamleistung, aus der allerdings Malte Lenger herausstach, der sowohl in der Offense als auch in der Defense eine herausragende Leistung zeigte.


Anschließend starteten die Junior-BUZZARDS in ihre erste U20-Saison und trafen dabei auf den Oldendorfer TSV, für die es als Team das erste Spiel überhaupt war. Angeführt von Joshua Sutmöller und Paul-Luis Keller wurden den Gästen früh ihre Grenzen aufgezeigt. Und auch hier konnten alle Spieler beim 91:32-Erfolg gleichmäßig eingesetzt werden und trugen zum erfolgreichen Saisonstart bei.
Für die Jung-BUZZARDS (U14) spielten und punkteten: Lenger 24, Uzum 10, Akpinar 5, Frintrop 4, Vogel 4, Matzner 2, Weissheim 2, Thomas 2, Kastner Rodriguez 2, Bartholomäus 2, Seidel 1, Mahnke
Für die Junior-BUZZARDS (U20) spielten und punkteten: Sutmöller 33, Frintrop 17/1 Dreier, Schröer 15, Keller 14, Wenzel 5, Albers 4, Pieper 3, Seidel

________________________________________________________________

U14

Überraschend souverän bezwangen unsere Jung-BUZZARDS in ihrem allerersten Pflichtspiel den Gastgeber TV Meppen mit 88:21 (42:8).
Ein toller Start des neuen Teams und ihrer Coaches.

Erstes Spiel-Erste Saison-Erster Sieg
Besser hätte es den Jung-Buzzards beim Gastgeber TV Meppen in ihrem ersten Saisonspiel nicht ergehen können.
Vollkommen unerwartet starteten die Jungs bis zur 5. Minute mit einem 14:2-Lauf, was am Ende auch mit dem 88:21-Sieg (42:8) belohnt wurde. Die Buzzards zeigten das komplette Spiel über vollste Konzentration und spielten unglaublichen TEAMbasketball, was man auch anhand der Punkteverteilung gut sehen kann, da alle Spieler punkten konnten.
Mit diesem Sieg gehen die Coaches und das Team sehr optimistisch in die Saison und freuen sich auf das, was noch kommen mag. Nächstes Wochenende folgt dann am Samstag um 16 Uhr das erste Heimspiel gegen SC Melle.
Es spielten und punkteten: Sahin 18, Weissheim 16, Lenger 12, Bartholomäus 10, Vogel 8, Hehemann 6, Akpinar 6, Matzner 4, Uzun 4, Thomas 2, Frintrop 2

 

Paul-Luis Keller

_________________________________________________________________

U14

Am heißesten Wochenende des Jahres zeigten unsere jüngsten BUZZARDS mit ihren Coaches Paul-Luis Keller, Bendix Frintrop und Philip Pohlmann vollen und tollen Einsatz. Sie trotzten der Hitze und absolvierten ein Trainingswochenende, bei dem ihnen alles abverlangt wurde, wie man auf den Fotos sehen kann. Dabei kam der Spaß aber nie zu kurz. Einige blieben sogar noch am Samstagabend, um die Senior BUZZARDS bei ihrem Pokalspiel anzufeuern, oder halfen erstmals wie Lukas Matzner am Kampfgericht aus. Max, Justus, Finn, Lukas und Emre versäumten keine Trainingsminute, was bei den Temperaturen ganz besondere Anerkennung verdient.
Abteilungsleiter Manuel Seidel freut sich ungemein, eine so engagierte Truppe mit ihrem großartigen Trainerteam ganz frisch in ihre erste Saison zu schicken, und wünscht ihnen dabei viel Erfolg und vor allem viel Spaß.
BUZZARDS go!!!

_________________________________________________________________

Herren

Lange konnten die BUZZARDS dem Favoriten SC Spelle Venhausen in der 1. Runde des UBOS-Pokals in einem - im wahrsten Sinne des Wortes - heißem Spiel Paroli bieten. Doch eine Schwächephase von der 27. bis zur 35. Spielminute, als sich die deutlich bessere Fitness des Kreisligisten durchsetzte und aus einem 35:37 ein 41:54 wurde, machte die durchaus realistische Hoffnung von der Pokalüberraschung zunichte. Am Ende setzten sich die Gäste mit 67:54 (28:22) durch.
Nichtsdestotrotz können die BUZZARDS zufrieden mit dem Spiel sein, da sie den ambitionierten Gegner durchaus ordentlich ärgerten, und sie können voller Zuversicht in ihre zweite Kreisklassen-Saison gehen.
Es spielten und punkteten: Seidel 17, Brehe 13/1 Dreier, Burchert 11, Keller 4, Pohlmann 4, Plogmann 3, Kruse 2, Schröer, Wenzel, Kordes

_________________________________________________________________

Herren

Wir danken den OTB Titans III für einen in allen Belangen gelungenen Abend und wünschen ihnen viel Erfolg für die kommende Saison.
Auf die Einladung für das Rückspiel vom Rückspiel freuen wir uns jetzt schon.

________________________________________________________________

Die BUZZARDS im neuen, einheitlichen Design! Unsere Trainingsanzüge mit dem neuen Logo sind da!!!!
Vielen Dank an Paul-Luis für das Organisieren und an die Firma Plogmann GmbH & Co. KG, Sanitär, Heizung und Lüftung für das Sponsoring der tollen Anzüge.

_________________________________________________________________

Erstes Spiel unserer neuen U14

Es war "nur" ein Freundschaftsspiel, aber unsere neue U14 zeigte gleich in ihrem allerersten Einsatz beim U14-Bezirksligisten RW Sutthausen, dass in Zukunft durchaus etwas von ihnen zu erwarten ist. Zwar unterlagen die jüngsten BUZZARDS mit 35:84, aber das Team von Jung-Coach Paul-Luis Keller steckte nie auf und spielte zum Teil gegen den erfahrenen Gegner toll mit.

Die Trikots waren einigen doch noch ein wenig zu groß, aber gespielt und gekämpft haben alle wie die Großen.

Mit dem Team kann die Abteilung hoffnungsfroh in die Zukunft schauen.

_______________________________________________________________

Die Würfel sind gefallen: Stand jetzt gehen für die Voxtrup BUZZARDS in der Saison 2016/17 folgende Mannschaften an den Start:
- Kreisklasse Herren
- U 20
- U 14
Damit hat die noch junge Abteilung erstmals drei Teams gemeldet und wächst langsam, aber stetig. Ein toller Erfolg in Zeiten des Abteilungssterbens!!!
Alle drei Teams freuen sich auf jeden Fall weiter über Verstärkungen. Also besucht uns zu unseren Trainingszeiten, trainiert mit und habt genauso viel Spaß wie wir an dieser wunderbaren Sportart und mit unserem Miteinander!

_________________________________________________________________

Herren

Erfolgreicher Abschluss einer bärenstarken Rückrunde
Das letzte Saisonspiel beendeten die BUZZARDS in ihrer Premierensaison nach einem intensiven Wochenende mit zwei Spielen in Folge siegreich. Vor ca. 45 Zuschauern, was für ein Spiel in der Kreisklasse rekordverdächtig ist, wurde der VfL Löningen mit 56:46 (29:15) bezwungen. Damit sind die BUZZARDS das erfolgreichste Team der Rückrunde, in der sie sich nach schwacher Hinrunde, die durch eine Findungsphase geprägt war, bis auf Rang 3 vorkämpften. Selbst Meister und Aufsteiger Eintracht Börger wurde in der Rückserie bezwungen.
Eine Entwicklung, die für die kommende Saison viel Hoffnung weckt!
Den Grundstein zum heutigen Sieg legte das Team im 1. Viertel, das man mit toller Defense und konzentriertem Abschluss mit 20:7 gewann. Im zweiten Viertel ging nach einigen Wechseln der Rhythmus ein wenig verloren, trotzdem blieb die Führung konstant.
Auch nach der Pause blieb das Team zunächst fokussiert und die BUZZARDS bauten den Vorsprung bis zur 35. Minute auf 52:32 aus. Allerdings gingen dann Spannung und Konzentration verloren und man erlaubte den Löningern eine deutliche Ergebniskosmetik, für die sich vor allem ihr Center Grünloh, der in dieser Phase aufdrehte, verantwortlich zeigte.
Letztendlich blieb der Erfolg aber ungefährdet. Alle 12 Spieler konnten eingesetzt werden und brachten vollen Einsatz für ihr Team.
Es spielten und punkteten: Sutmöller 22, Brehe 16, Seidel 8/1 Dreier, Burchert 7/1, Keller 3/1, Frintrop, Kruse, Wenzel, Kordes, Pohlmann, Schröer, Plogmann

________________________________________________________________

Herren

Erfolg beim Tabellendritten
Die BUZZARDS reiten weiter auf einer kleinen Erfolgswelle und schlagen den Tabellendritten TV Vörden im Auswärtsspiel mit 62:50 (27:20).
Eine ausgeglichene Teamleistung war nach schwachem, unkonzentriertem Beginn (0:7, 7. Minute) der Garant für den Erfolg, wobei vor allem U18-Spieler Joshua Sutmöller mit 10 Punkten im letzten Viertel aufdrehte und sich zum Top-Scorer aufschwang.
Morgen endet dann die Saison mit dem Heimspiel gegen Löningen. Unterstützt uns für einen erfolgreichen Saisonabschluss!!! BUZZARDS, go!
Es spielten und punkteten: Sutmöller 16, Seidel 13/3 Dreier, Brehe 12/1, Burchert 9, Plogmann 4, Frintrop 4, Albers 2, Pohlmann 2, Pieper, Kruse

__________________________________________________________________

Toller Kampf trotz klarer Niederlage (U18)


Im Duell der beiden Staffelsieger der Bezirksklasse U18, Nord gegen Süd, mussten sich die Junior BUZZARDS im Hinspiel zu Hause den Laiens aus Lohne klar mit 51-110 (17:57) geschlagen geben.
Gegen körperlich deutlich überlegene sowie taktisch und technisch gut geschulte Gegner hielt das junge BUZZARDS-Team tapfer dagegen und zeigte nur im 2. Viertel eine schwache Leistung mit zu vielen Fehlern und überhastet abgeschlossenen Angriffen. Insgesamt nahmen sie aber trotz der klaren Unterlegenheit den Kampf an, ließen den Kopf nicht hängen und wurden dabei von einem stark spielenden Bendix Frintrop getragen, der sich in dieser Saison trotz längeren Ausfalls toll entwickelt hat und in diesem Spiel als nomineller Center ein Career High von vier Dreiern aufstellte. Topscorer Joshua Sutmöller fand dagegen erst in der 2. Halbzeit und nach einer taktischen Umstellung ins Spiel.
Und wäre die Wurfquote vor allem aus der Mitteldistanz nicht so katastrophal gewesen, wäre ein deutlich besseres Ergebnis gegen hochprozentig treffende Laiens möglich und auch verdient gewesen.
So bleiben die Erkenntnisse, dieses Spiel hervorragend für die Entwicklung des jungen Teams nutzen zu können und dass in jedem Einzelnen der Jungs ein tolles Kämpferherz steckt.
Es spielten und punkteten: Sutmöller 21, Frintrop 18/4, Keller 6, Kruse 4, Pieper 2, Schröer, Albers, Petermöller, Seidel

_________________________________________________________________

Der erste Höhepunkt eines gemeinsamen Weges - Meister 2016 (U18)


Was mit der ersten Saison 2011/12 in der U14 als Experiment begann, fand mit dem gestrigen Spiel seinen vorläufigen Höhepunkt. Die Jung-BUZZARDS sicherten sich vor vielen begeisterten Fans mit dem 81:37-Erfolg beim Tabellenvierten RW Sutthausen die Meisterschaft in der U18 BKS. In einer großartigen Saison mit nur einer Niederlage stellt das Team die beste Offense, aber auch die beste Defense und feiert damit völlig zurecht die Meisterschaft.
Das Spiel gegen Sutthausen war dabei ein Spiegelbild für die Entwicklung des Teams. Variabel, teamorientiert, fokussiert und manchmal auch spektakulär - die beiden Dunkings von Joshi waren eine Augenweide - setzten die Jungs die Vorgaben um und ließen von Anfang an den Sutthausenern keine Chance, ins Spiel zu finden. Die Punkte wurden nicht nur in der Zone erzielt, sondern auch von außerhalb fanden viele Würfe ihr Ziel.
Alle Spieler trugen mit ihrem tollen Einsatz ihren Teil zu diesem Erfolg bei, an den zu Beginn der Saison der Verfasser dieser Zeilen nicht einmal im Traum gedacht hat. DANKE an das wunderbare Team!
Es spielten und punkteten: Joshua Sutmöller 28, Bendix Frintrop 17/1 Dreier, Paul-Luis Keller 16/2, Christian Pieper 7/1, Thomas Kruse 6, Tobias Schröer 3, Klaas Albers 2, Felix Wenzel 2, Marlon Seidel, Can-Leon Petermöller

 

__________________________________________________________________

Glücklicher, aber verdienter Erfolg beim BBC (Herren)


In einem zerfahrenen Spiel setzten sich die Senior-BUZZARDS beim Tabellenletzten, dem BBC III, mit 50:44 (20:11) durch.
Dabei hatte das Team in der ersten Halbzeit das Spiel absolut im Griff, versäumte es aber aufgrund einer schwachen Chancenverwertung, den Vorsprung beruhigend auszubauen. Vor allem die unterirdische Freiwurfquote sollte sich im weiteren Verlauf noch als Achillesferse erweisen.
Mit einem 9:0-Lauf und hohem kämpferischen Einsatz schaffte das Heimteam zu Beginn der 2. Halbzeit den Ausgleich. Nach einer schnellen Auszeit bekamen die BUZZARDS wieder Ruhe in ihren Ballvortrag, ließen den Ball swingen, gingen abermals in Führung und bauten diese auf 44:27 (34. Minute) aus. Der BBC kämpfte zwar weiter aufopferungsvoll, war vor allem bei den Rebounds stark, schaffte es aber nicht, dem Spiel eine entscheidende Wendung zu geben.
Positiv ist, dass alle BUZZARDS ihre Einsatzzeit bekamen und vor allem in der noch einmal hektischen Schlussphase bis auf Felix die Last ausnahmslos auf den U18-Jungs lag, die toll dagegenhielten und weitere Erfahrungen sammeln konnten.
Man of the match auf Seiten der BUZZARDS war aber wieder einmal Felix Brehe, der in entscheidenden Situationen Verantwortung übernahm und vom Gegner kaum zu stoppen war.
Es spielten und punkteten: Brehe 17/2 Dreier, Burchert 10, Seidel 10/1, Sutmöller 7, Kruse 3, Pieper 2, Frintrop 1, Albers, Pohlmann, Pletz, Kordes

__________________________________________________________________

Erfolgreicher Doppelspieltag der BUZZARDS (U20 und Herren)


Der zweite Doppelspieltag in der Saison, zum zweiten Mal wurden beide Spiele siegreich beendet. Was für eine erfolgreiche Bilanz! Zuerst schlugen die Jung-BUZZARDS in einer sehr einseitigen Partie den Tabellenvorletzten TuS Neuenkirchen mit 117:17 (55:10) und betrieben damit erfolgreich Wiedergutmachung für die erste Saisonniederlage am letzten Wochenende. Anschließend gewannen die Senior-BUZZARDS als klarer Außenseiter gegen den Tabellenzweiten aus Börger nach einer fulminanten 2. Halbzeit mit 58:46 (19:24).
Dabei sah es für das U18-Spiel nach zahlreichen Absagen gar nicht gut aus. Felix kam noch direkt von der Arbeit und so standen im Endeffekt sechs Spieler auf dem Meldebogen. Aber das reichte, um vor allem körperlich unterlegene Neuenkirchener deutlich zu bezwingen und dabei Kräfte für das anschließende Herrenspiel zu schonen. Absoluter Höhepunkt war natürlich Joshis herrlicher Dunking in der 2. Halbzeit.

Bis auf Tobi, der verhindert war, nahmen alle Jungs die Doppelbelastung auf sich und halfen bei den Herren aus. Riesen-Dankeschön!!!!
Allerdings war die erste Halbzeit und dabei vor allem das zweite Viertel gegen den Favoriten seltsam und unglaublich leblos. Nach einer recht deutlichen Kabinenansprache durch Coach Seidel kam das Team aber wie verändert aus der Kabine und startete die zweite Halbzeit mit einem 15:2-Lauf, ehe sich Börger durch drei Dreier in Folge wieder ins Spiel zurückmeldete. Aber die BUZZARDS hatten Feuer gefangen und ließen den Gast nicht mehr richtig herankommen. Am Ende stand ein verdienter Sieg, der mal wieder zeigte, was für ein Potential das Team eigentlich hat. Zudem begrüßt das Team einen Neuen in seinen Reihen. Florian Pletz bestritt sein erstes Spiel für die BUZZARDS. Herzlich Willkommen, Flo!
Es spielten und punkteten:
Jung-BUZZARDS: Sutmöller 36, Schröer 27, Kruse 27, Frintrop 13, Keller 9/1 Dreier, Wenzel 5
Senior-BUZZARDS: Brehe 22/2, Seidel 22/2, Kruse 4, Burchert 4, Frintrop 2, Sutmöller 2, Kordes 2, Keller, Wenzel, Pletz, Pohlmann

__________________________________________________________________

Serie der Jung-BUZZARDS gerissen (U20)


Eine verdiente 61:85 (29:40)-Niederlage setzte es für die bis dato ungeschlagenen BUZZARDS beim SC Schölerberg im Spitzenspiel der U18-BKS. Damit wurde die Entscheidung um die Meisterschaft vertagt.
Dabei startete das Team konzentriert und dominant in die Partie und erarbeitete sich eine 8:2-Führung. Allerdings schlichen sich anschließend immer mehr Ungenauigkeiten und Unsicherheiten ins Spiel, sodass sich das Blatt wendete und das Spiel eine Eigendynamik erhielt, die nicht mehr aufzuhalten war.
Der Gastgeber präsentierte sich im weiteren Verlauf den BUZZARDS in allen Belangen überlegen. Der Ballvortrag war gut, die Würfe fielen, das Teamplay stimmte, die Intensität bei der Reboundarbeit und in der Defense war hoch.
Ganz ungewohnt dagegen das Bild bei den BUZZARDS, die sich davon einschüchtern ließen und nicht mehr richtig ins Spiel fanden. Die Abwehrarbeit funktionierte zum ersten Mal in der Saison überhaupt nicht und die Offense war geprägt von zum Teil völlig überhasteten Einzelaktionen. Kaum ein Spieler erreichte auch nur in Ansätzen Normalform. Selbst Joshi blieb trotz seiner hervorragenden 33 Punkte weit unter seinen Möglichkeiten.
Die BUZZARDS behalten zwar die Spitzenposition inne, müssen aber in den verbleibenden zwei Spielen zu ihrer Stärke zurückfinden, um die Meisterschaft unter Dach und Fach bringen zu können.
Mund abwischen, weitermachen!
Es spielten und punkteten: Sutmöller 33, Pieper 8, Schröer 7, Keller 6, Kruse 3, Albers 2, Wenzel 2, Seidel, Petermöller, Frintrop

________________________________________________________________

Jung-BUZZARDS festigen die Tabellenführung (U20)


Mit einem nie gefährdeten 103:40 (46:21)-Heimerfolg gegen die zweite Mannschaft von TuS Eintracht Rulle gelang dem U18-Team der saisonübergreifend neunte Sieg in Folge, was anschließend auch bei Pizza und Bier ordentlich gefeiert wurde.
Vor allem dem Center-Trio mit dem wiedergenesenen Bendix "King" Frintrop, Christian Pieper und Joshi Sutmöller, die von Paul-Luis Keller gut in Szene gesetzt wurden, konnten die Rulleraner Jungs nichts entgegensetzen, sodass die Zone klar von den BUZZARDS dominiert wurde. Die Konzentration konnten die Jungs zwar nicht durchgehend hochhalten, ließen aber nie einen Zweifel aufkommen, wer das Spiel gewinnen wird. So kamen alle neun Spieler auf eine gleichmäßig verteilte Einsatzzeit und konnten ihren Teil zum Erfolg beitragen.
Nun gilt es am nächsten Wochenende im Spitzenspiel und Prestigeduell gegen den SC Schölerberg die weiße Weste zu wahren.
Es spielten und punkteten: Sutmöller 45, Frintrop 20, Pieper 16, Keller 12, Wenzel 6, Schröer 4, Albers, Seidel, Petermöller

________________________________________________________________

BUZZARDS ärgern den neuen Tabellenführer (Herren)


Nach großem Kampf mussten sich die Voxtrup BUZZARDS dem Gast aus Merzen mit 47:60 (27:23) geschlagen geben. Dabei starteten sie furios in das Spiel und führten nach 13 Minuten mit 27:12. Unerklärlicherweise brach das Team dann völlig ein. Einfache Würfe fanden nicht mehr ihr Ziel, die Turnoverzahl stieg erheblich, woraus die Gäste mit leichten Körben Kapital schlagen konnten, die Köpfe gingen immer mehr nach unten, ein Teamspiel wie zuvor fand kaum noch statt. Allein der anhaltende Einsatz in der zumeist gut funktionierenden Defense hielt das Team noch im Spiel.
Erst aber der 32. Minute fingen sich die BUZZARDS auch offensiv, wobei in dem Falle ein aufdrehender Felix Brehe die Last fast alleine schultern musste. Entsprechend liest sich auch die teaminterne Punkteverteilung, da Felix einfach zu wenig Unterstützung erhielt.
Insgesamt bleibt die Erkenntnis, einen Aufstiegsaspiranten geärgert zu haben und das definitv mehr zu holen gewesen wäre.
Es spielten und punkteten: Brehe 24, Kordes 8, Seidel 5, Burchert 4, Kruse 2, Frintrop 2, Pohlmann 2, Albers, Pieper, Schröer

_______________________________________________________________

Toller Erfolg im Spitzenspiel der U18


Das erste Spiel der Rückrunde bescherte gleich das Auswärtsspiel beim bis in die Haarspitzen motivierten Tabellenzweiten TuS Bad Essen II. Ein absolutes Spitzenspiel, das zwar nicht hochklassig war, aber in Intensität und Spannung den Erwartungen absolut gerecht wurde. Nach hartem Kampf festigten die Jung-BUZZARDS ihren Platz an der Spitze mit einem knappen 48:40, nachdem sie noch zur Halbzeit mit 27:30 zurücklagen.
Bestachen beide Teams im Laufe dieser Saison in erster Linie durch ihre Offense-Leistung mit einer hohen Punkteausbeute, entwickelte sich das Spiel der beiden offensivstärksten Teams zu einer wahren Defenseschlacht. Dabei setzten die Bad Essener die Jung-BUZZARDS, wie erwartet, mit einer intensiven Manndeckung unter Druck, während die Voxtruper Jungs ihre Größenvorteile ausspielten und die Zone gegen die schnellen, technisch starken Gegenspieler dicht hielten.
So konnte sich kein Team im Spielverlauf absetzen, die Führung wechselte bis zur 28. Minute regelmäßig. Dann gingen die Jung-BUZZARDS mit 33:32 in Führung, bauten sie aus und gaben diese bis zum Ende nicht mehr ab.
Besondere Anerkennung verdient die Leistung der beiden Schiedsrichter, Volker Hensel und Heyna, die das unglaublich intensive Spiel mit viel Fingerspitzengefühl und sehr konsequent leiteten.
Aus einem hart kämpfenden BUZZARDS-Team ragten vor allem Paul-Luis Keller Jr. und Phillip Lenger heraus. Paul führte geschickt und großartig Regie und traf fast immer in wichtigen Situationen die absolut richtigen Entscheidungen. Phillip sprang nach einer sehr langen, verletzungsbedingten Pause kurzfristig ein, nachdem es im Vorfeld einige Absagen gab. Dabei entpuppte er sich in der Defense als toller Fels in der Brandung, der ruhig und sachlich die Attacken auf die Zone entschärfte.
Für den ungeschlagenen Spitzenreiter spielten und punkteten: Sutmöller 24, Kruse 12, Keller 10, Pieper 3, Albers, Seidel, Lenger, Wenzel

________________________________________________________________

Die BUZZARDS mit 2. Saisonsieg (Herren)


Mit einer echten Energieleistung gewannen die BUZZARDS ihr Auswärtsspiel bei den erfahrenen Ruller Herren mit 72:57 (31:26).
Vier Spieler konnten zweistellig punkten, was für eine hervorragende Teamarbeit spricht, wobei die beiden U18-Spieler Thomas Kruse und Joshua Sutmöller die Topscorer der BUZZARDS waren. Super, Jungs! Aber auch die weiteren U18-Spieler brachten viel Energie ins Spiel.
Nach einem Rückstand im 2. Viertel (18:22, 15. Minute) drehten die BUZZARDS das Spiel und gingen in der 18. Minuten in Führung, die sie nicht mehr abgaben. Allerdings blieb Rulle immer in Schlagdistanz, so dass erst 2 Dreier in Folge von Manuel Seidel in der 37. Minute zum 63:52 die endgültige Entscheidung brachten, da die Gegenwehr des Ruller Teams dann gebrochen war.
Nach langer Pause gab Nils Burchert endlich sein Comeback, aber leider verletzte sich unser zweiter Center, Dirk Plogmann, der langsam zu seiner Form gefunden hatte, bereits in der 1. Halbzeit schwer am Knöchel und wird uns in den nächsten Wochen sehr fehlen. Gute Besserung, Dirk!
Es spielten und punkteten: Kruse 18, Sutmöller 16, Brehe 14 (1 Dreier), Seidel 14 (3), Burchert 6, Keller 4, Albers, Kordes, Pohlmann, Pieper, Plogmann

___________________________________________________________

Unglückliche Niederlage der BUZZARDS nach Overtime (Herren)


Nach einer spannenden und dauerhaft knappen Partie konnten sich die BUZZARDS zwar mit einem spektakulären Buzzerbeater von Joshua Sutmöller beim Auswärtsspiel in Löningen zum 75:75 in die Verlängerung retten, mussten dort aber dem Kräfteverschleiß Tribut zollen und hatten dem Gastgeber nicht mehr viel entgegenzusetzen, sodass das Spiel letztendlich mit 83:91 verloren ging.
Das Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn stand von Beginn an unter keinem guten Stern. Nachdem es im Vorfeld aufgrund diverser Veranstaltungen schon Absagen hagelte, schlug dann auch noch ein Magen-Virus zu, was dazu führte, dass den BUZZARDS nur fünf Spieler und kein Center Samstagmittag zur Verfügung standen. Nach einigen Bemühungen konnte diese Zahl auf acht erhöht werden, allerdings fuhren mit einem noch kranken Joshua Sutmöller und mit Phillip Lenger, der nach einer langen verletzungsbedingten Auszeit sein erstes Pflichtspiel seit zwei Jahren bestritt, zwei U18-Spieler mit, die nur bedingt einsatzfähig waren. (Vielen Dank für euren tollen Einsatz!)
Die BUZZARDS starteten konzentriert in die Partie und konnten das erste Viertel ausgeglichen gestalten (21:24). Nach einem furiosen zweiten Viertel (27:13) konnten sie sich sogar überraschenderweise zur Halbzeit mit 11 Punkten leicht absetzen (48:37). Leider begann das Team die zweite Halbzeit zu passiv und schloss viele Angriffe zu überhastet ab. Mit einem knappen Vorsprung der BUZZARDS (56:52) gingen beide Teams ins letzte Viertel, das dann an Dramatik kaum noch zu überbieten war. Die BUZZARDS mobilisierten noch einmal sämtliche Kraftreserven und konnten sich wieder leicht absetzen. Als jedoch die schwach pfeifenden Schiedsrichter beim Stand von 65:58 Spielertrainer Manuel Seidel in der 36. Minute sein fünftes Foul anhängten, kam es zu einem Bruch im Spiel der Voxtruper, die die Endphase mit drei U18-Spielern bestreiten mussten. Die Löninger kämpften sich Punkt für Punkt heran und gingen kurz vor Schluss das erste Mal seit dem 1. Viertel wieder in Führung. Doch ein wilder Wurf von Joshi mit der Schlusssirene zum Ausgleich hielt die Hoffnung hoch.
Leider war der Kräfteverschleiß bei den Jungs dann doch zu hoch. Vor allem der Löninger Center Schulz, der in der Overtime aufdrehte und 10 Punkte erzielte, machte die Hoffnung auf den ersten Auswärtssieg zunichte.
Nichtsdestotrotz kann das junge Team stolz auf die Leistung bei den Vorbedingungen sein. Das Zusammenspiel klappt immer besser, das Offensivspiel wird variabler, was Hoffnung für die anstehende Rückrunde macht.
Einen positven Abschluss brachte der Abend dann doch noch. Bei Gastwirt Werner, in der urigen Stammkneipe des gebürtigen Löningers und unseres Teamseniors Andreas Kordes, stimmten wir uns in gemütlicher Runde mit Bölkstoff auf die lange Rückfahrt ein.
Es spielten und punkteten: Felix Brehe 25 (2 Dreier), Thomas Kruse 23 (1), Manuel Seidel 21, Philip Pohlmann 6, Joshua Sutmöller 6, Phillip Lenger 2, Christian Pieper, Andreas Kordes



Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!